Über mich


Die ersten 25 Jahre meines Lebens habe ich in Böblingen in Baden-Württemberg verbracht. Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung brauchte ich einen 'Tapetenwechsel' und es folgten viele Jahre in einer Service- und Beratungstätig-keit bei Unternehmen der IT- und Finanzbranche in Stuttgart, Frankfurt und München sowie diverse Auslandsaufenthalte. Meine Hobbies sind Reisen, Sightseeing, Wandern, Fotografieren, Musik, Lesen und Kochen. Mein bevorzugtes lokales Fotorevier ist momentan die Dreiländer-Region rund um den Bodensee sowie das Allgäu.


Foto-Historie analog

Meine erste Kamera war eine Agfamatic 2000, die mir aber schnell nicht mehr ausreichte. Als nächstes folgten eine Minox 35 GT und verschiedene MInolta Modelle von der XE über die 3xi und 5xi bis zur 505si, mit denen ich überwiegend Dias auf unseren Reisen fotografiert habe. Diese Dias haben wir mit einem Nikon Scanner digitalisiert.



Foto-Historie digital

Der Umstieg auf Digitaltechnik erfolgte 2005 mit einer Sony H1 Bridge. Darauf folgten die Lumix FZ62 und FZ200 Bridge. Seit Ende 2016 habe ich die Canon G3X im Einsatz. Es handelt sich um eine Bridge-Kamera mit einem 25-600mm Objektiv bei f/2.8. Sie weist folgende technische Merkmale auf: 1" 20 MP Chip, Touch-Monitor, Aufsteck-Sucher, Magnesiumgehäuse, Spritzwasserschutz. 

Die Lumix FZ1000 oder Sony RX10 mit gleichem Sensor waren mir zu wuchtig.


Die Neue:

Die ganz Neue ab Dezember 2017 und als Zweitkamera gedacht ist meine Canon G5X. Von der Bedienung und dem Sensor zu 90% identisch mit der 'Großen', aber nur 24-100 mm Brennweite, dafür sehr lichtstark  (f/1.8).  Dazu ein hochauflösender Sucher, Klapp-monitor und Blitz. Das Ganze in einem äußerst kompakten Gehäuse, wenn alles mal in die Jackentasche passen muss.